Hygienische Versorgung des Verstorbenen

Hygiene.

Die hygienische Versorgung des Verstorbenen wird von uns nach den bestattungsrechtlichen Grundsätzen durchgeführt.

Damit der Verstorbene in einem für die Angehörigen gewohnten Erscheinungsbild aufgebahrt werden kann, wird er von uns hygienisch versorgt. Anschließend wird er in eigener Kleidung würdevoll zur letzten Ruhe gebettet.

Durch diese Maßnahme ist es für die Angehörigen möglich, am offenen Sarg von dem Verstorbenem Abschied zu nehmen.



Die Arbeit des Thanatologen

Bestattungen finden in der heutigen Zeit oftmals nicht mehr innerhalb weniger Tage nach dem Tod statt, weil Familien nicht mehr zusammen in einem Ort wohnen oder Überführungen über eine längere Distanz stattfinden müssen.

Die Arbeit des Thanatologen hilft hier dem Bestatter, den Veränderungen in unserer Gesellschaft in Bezug auf Bestattungsriten gerecht zu werden.

Durch die präventive Behandlung des Verstorbenen durch den Thanatologen ist eine offene Aufbahrung ohne eine Beeinträchtigung für Angehörige, Trauerredner, Geistliche oder Friedhofspersonal fast immer über einen längeren Zeitraum möglich.

Wir arbeiten mit einem Thanatologen zusammen. Wenn Sie mehr Informationen zu diesem Thema haben möchten, dann sprechen Sie uns an, wir beraten Sie gerne und ausführlich.