Seit einigen Jahren fühlte ich mich dazu berufen Bestattungsunternehmer zu werden, um Verstorbenen und deren Angehörigen einen würdevollen Abschied zu gestalten.

Mein Traum wurde im Juni 2004 wahr mit der Eröffnung eines eigenen Bestattungs- unternehmens.

Mit Erfolg habe ich  am berufsbezogenen Seminar hygienische Versorgung Verstorbener beim Bundesverband ,,Deutscher Bestatterverband e.V.” teilgenommen.

Christoph Müller, Bestatter aus Berufung

Wir bilden aus (Ausbildungsfachbetrieb der Handwerkskammer)

Zusammen mit meiner Ehefrau Andrea - welche  gelernte Krankenschwester ist und die Qualifikation der Handwerkskammer Koblenz zur Ausbildung hat -  führen wir unseren Beruf mit viel Herzblut aus.

Hygiene, Würde und Pietät stehen bei uns an oberster Stelle.

Wichtig ist uns, die Würde des Verstorbenen zu achten und wieder herzustellen, damit die Angehörigen am offenen Sarg Abschied nehmen können.

Dieses Abschiednehmen ist für die spätere Trauerbewältigung sehr wichtig

Wir begleiten die Trauernden liebevoll auf ihrem Weg.

Wer sich uns anvertraut kann sich in guten H
änden wissen.

Wir begleiten Sie