Verabschiedungsraum

Christoph Müller Bestattungen aus Atzelgift erweitert sein Angebot mit einem eigenen Verabschiedungsraum.

Dieser wurde am vergangenen Samstag der Öffentlichkeit vorgestellt. Neben den zahlreichen geladenen Gästen erkundigten sich auch der Ortsbürgermeister aus Atzelgift, sowie die Bürgermeister der umliegenden Ortschaften und Verbandsbürgermeister Peter Klöckner, Herr Pfarrer Schiewek von der ev. Kirchengemeinde Altstadt, Diakon Michael Krämer von der Kath. Pfarrei Maria Himmelfahrt Hachenburg, sowie Trauerrednerin Andrea Kuhl über die Möglichkeiten des persönlichen Abschied nehmens.

Da in unserer Gesellschaft der Anteil an Feuerbestattungen immer mehr zunimmt, soll den Trauerfamilien in diesen Räumlichkeiten die Möglichkeit gegeben werden, vor der Überführung zur Einäscherung, in einem würdevollen Rahmen,auf Wunsch mit geistlichem oder weltlichem Beistand, am Sarge von Ihrem lieben Verstorbenen Abschied zu nehmen. Ganz individuell nach den Wünschen der Hinterbliebenen oder des Verstorbenen.

Die eigentliche Trauerfeier zur Urnenbeisetzung erfolgt wie bisher auf den zuständigen Gemeindefriedhöfen.

Neueröffnung Verabschiedungsraum